banner_hase_lr

Herzlich willkommen bei der
Dorfgemeinschaft Hasenfeld e.V.
im Nationalpark Eifel

Die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Hasenfeld begr√ľ√üen Sie

Hubert Breuer, Peter Holdenried, Egon Schlömer, Richard Boje, Dietmar Schmitz,
 Markus Becker, Armin Weber, Sven Cremer, Rolf Cremer, Karl-Heinz Fleuth, Stephan Fergen,
Daniel Wollersheim, Manfred Wergen, Gerald Schröder, Gerd Wawer, FrankWinkens
 

 

 

60 Luftballons - Sonne pur - Hahnenkönig James

Rock em D√∂rp - Super Kinderbelustigung - 2 Schl√§ge zur K√∂nigsw√ľrde

..aber wieder der Reihe nach.

Die Dorfgemeinschaft Hasenfeld hatte wieder zur Kirmes geladen, bei Kirmeswetter wie man so sagt. Zur Freude der Veranstalter und Besucher hatte der tolle Sommer noch durchgehalten.

Freitags ging es los mit ‚ÄěRock em D√∂rp“, wo es die Besucher schon mal bei satten Kl√§ngen mit Livemusik der ‚ÄěLoaded Diapers“ krachen lie√üen.

Samstag begleitete der Musikverein Vlatten den Festumzug zum Kriegerdenkmal, wo seit nunmehr 44 Jahren die Tradition beibehalten wird, im Rahmen der Kirmes zu Ehren der Gefallenen der beiden Weltkriege einen Kranz niederzulegen. Nach Ansprache durch Ortsvorsteher Richard Boje und Gedichtvortrag von Anna Lena Schmitz wurde der Kirmesknochen ausgegraben und von Julius Schmitz im Kränzchen zum Zelt getragen.

In Anwesenheit von B√ľrgermeister Peter Cremer und Gattin er√∂ffnete der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Hubert Breuer, die diesj√§hrige Kirmes. Das Zelt f√ľllte sich schnell und bald ging so richtig die Post ab. Bei einer fetzigen Show der bekannten Musikgruppe ‚ÄěStrike Up“ wurde bis sp√§t in die Nacht gefeiert.

Am Sonntag nun war einerseits der Tag der Kinder, und andererseits der Tag der Hahnenkönige. Gegen Mittag wurde der amtierende Hahnenkönig Sebastian Boje mit seiner Königin Anna Wergen samt großem Gefolge zu Hause abgeholt. König und Königin nahmen in einem tollen Königsgefährt Platz, das die Familie des Hahnenkönigs gebaut hatte.

Konigspaar_2017_Wagen

 

In Begleitung des Tambourcorps Gut Klang Heimbach wurde der gesamte Festzug dann zum Festzelt geleitet, wo das Hahnenk√∂nigspaar unter Beifall der Anwesenden den ersten Tanz aufs Parkett legte. Bei ‚ÄěHulapalu“ hielt es die Leute nicht lange auf den Sitzen und schnell  war die Tanzfl√§che voll. Dies √§nderte sich auch nicht im Laufe des gesamten Hahnenk√∂nigsfestes, denn die Gruppe ‚ÄěFeedback“ heizte so richtig ein. Gleichzeitig hatten die Organisatoren und Helfer um die Dorfgemeinschaft wieder eine Menge f√ľr die Kleinen vorbereitet. Mit zwei H√ľpfburgen, Basketballkorb, Entenangeln, Kinderschminken, Torwandschie√üen, Wurfbude, Zuckerwatte und weiteren Attraktionen hatten die erwachsenen Helfer alle H√§nde voll zu tun und alle Kinder einen riesen Spa√ü. Den H√∂hepunkt der Kinderbelustigung bildete wieder der Luftballonwettbewerb. Rund 60 Kinder hatten sich angemeldet und jedes Kind bekam seinen Luftballon mit einer Karte und seinem Namen in die Hand. Um 16.00 Uhr hie√ü es dann: Countdown und schon flogen die Ballons von dannen. Alle sind nun gespannt, welcher Ballon es am weitesten geschafft hat und wer den Hauptpreis und die anderen tollen Preise gewinnt. Die Kinder und Eltern werden von der Dorfgemeinschaft benachrichtigt.

Kinderbelusitgung_2018

Die Hahnenk√∂nigsgesellschaft hatte sich derweil im Zelt vergn√ľgt, bis das muntere Treiben am sp√§teren Nachmittag in die Ermittlung des neuen Hahnenk√∂nigs m√ľndete. Mit Daniel Boje, Markus Fleuth und James Radwell hatten sich wieder drei junge Wettbewerber in die Liste eingetragen. In diesem Jahr war es dann kein z√§hes Ringen mit 94 Schl√§gen wie vor zwei Jahren; nein, nach dem Er√∂ffnungsschlag des scheidenden K√∂nigs lie√ü James Radwell seinen Kontrahenten keine Chance. Das erste gezogene Los geh√∂rte ihm und dann war es auch schon passiert. Der scheidende K√∂nig Sebastian Boje √ľbergab die K√∂nigskette an seinen Cousin. James Peter Radwell und seine K√∂nigin Lea Breuer k√∂nnen sich nun auf ein sch√∂nes K√∂nigsfest im n√§chsten Jahr freuen.

Konigspaar_2018_1

Auch in diesem Jahr möchte die Dorfgemeinschaft sich wieder ganz herzlich bei allen fleißigen Helfern, bei den Sponsoren und bei den verschiedenen Vereinen bedanken, ob es um Vor- oder Nachbereitung ging, um die Kinderbelustigung oder die Bewirtung im Zelt; es war wieder eine tolle Mannschaftsleistung.

Am Montag dann endete nach dem traditionellen Hahnen-Essen die Kirmes in Hasenfeld und wurde wie immer unter großem Geheule begraben.

Richard Boje f√ľr die Dorfgemeinschaft Hasenfeld e.V.